Logo

Sligo - Irland

Wappen Sligo Wappen Sligo Abbey Sligo Küste Küste Sligo Strand Strand Sligo

Sligo liegt im Nordwesten Irlands und ist dort mit ihren 18.000 Einwohnern die größte und bedeutendste Stadt. Es ist 1.700 km von Kempten entfernt.

Sligo wird überragt auf der einen Seite vom Hausberg Knocknarea, auf der anderen Seite vom gewaltigen Ben Bulben. Großartige Strände wie Rosses Point oder Strandhill laden zu allerlei Wassersportmöglichkeiten ein, die hügelige Landschaft ist wie geschaffen für Reiten, Wandern und vor allem Golfen.

Bereits vor mehr als 6000 Jahren war die Gegend besiedelt. Hünengräber und Dolmen, tischförmige Steingräber, sind Zeugen der grauen Vorzeit. In der Bronze- und Eisenzeit um 1100 - 100 v. Chr. sind massive steinerne Forts entstanden, die noch heute trotzig auf den Hügeln stehen. Erste christliche Klöster, um 600 n. Chr. gegründet, wurden zu Zentren des Glaubens und der Mission. 1252 gründeten die Dominikaner die erste Kirche bei Sligo. Ruinen von Burgen und Befestigungsanlagen zeugen von der normannischen Besiedlung.

Der berühmte Lyriker und Nobelpreisträger William Butler Yeats, dessen Bronzestatue in der Stadtmitte aufgestellt ist, wurde in Sligo geboren und ganz in der Nähe, in Drumcliff, begraben. Im Memorial Museum finden sich zahlreiche Andenken an diesen weltweit anerkannten Bürger Sligos. Die Niland Gallery zeigt eine der eindrucksvollsten permanenten Ausstellungen irischer Meister des 20sten Jahrhunderts.

Die Partnerschaft mit Sligo wurde im Frühjahr 1990 offiziell besiegelt. Zahlreiche sportliche, kulturelle und schulische Begegnungen, vor allem aber ein regelmäßiger Jugendaustausch, beleben die Freundschaft zwischen Kempten und Sligo.

www.sligoborough.ie (Stadt-Info)
www.sligotourism.ie (Tourist-Info)

Ansprechpartnerin Sligo

Claudia Michna- Aardeck

claudia.michna@web.de